22.05.2015, Düsseldorf, Deutschland

 

Elektromobilität auf der Rennstrecke

 
 
 / 
Alle anzeigen
 

Kontakt

Die Formel E kommt nach Berlin

Rennsport und Elektromobilität passen besser zusammen, als man auf den ersten Blick denken mag. Die Formel E, die erste Meisterschaft für Formelwagen mit Elektromotor setzt neue Maßstäbe im Motorsport und transportiert dabei das Thema Nachhaltigkeit wirkungsstark in die Öffentlichkeit.

Henkel unterstützt das NEXTEV TCR Team mit den bekannten Fahrern Nelson Piquet jr. und Charles Pic, das bei den ersten Rennen noch unter dem Namen Team China Racing gestartet war, die gesamte Saison über und stellt die passende Produktpalette zur Verfügung: für den Bau der Rennwagen und für die schnelle Reparatur an der Rennstrecke.

Am Samstag, den 23. Mai 2015, findet das nächste Formel E-Rennen in Berlin auf dem Gelände des ehemaligen Flughafen Tempelhof statt. Das NEXTEV TCR Team wird von Henkel mit LOCTITE- und TEROSON-Produkten ausgestattet, die sicherstellen, dass die Elektroautos ihre Höchstleistungen bringen können. „Wir arbeiten voller Begeisterung mit dem NEXTEV TCR Team zusammen und bringen unsere Klebstoff-Expertise in diese Kooperation ein“, erklärt Uwe Philipps, Business Director im Geschäftsfeld Transport und Metall, Henkel Adhesive Technologies. „Die Herausforderungen, vor denen die Automobilindustrie angesichts des Megatrends Elektromobilität steht, sind enorm – und wir sind stolz darauf, dass wir mit unseren Hochleistungsprodukten unter den anspruchsvollen Bedingungen des Rennsports zu einem entscheidenden Vorsprung unserer Partner beitragen können.“

Das NEXTEV TCR Team hat in der laufenden Saison bereits wertvolle Punkte einholen können. Nachdem Teampilot Piquet jr. das Rennen in Long Beach/USA für sich entscheiden konnte, landete er beim vergangenen Rennen in Monte Carlo auf einem hervorragenden dritten Platz. Jetzt heißt es Daumen drücken für das Rennen am Wochenende in Berlin!



Die Henkel-App


Jetzt auch mit Investor Relations Inhalten!


App Store


Google play