02.12.2010

 

Hochpräzisionstechnik in einem Nischenmarkt

Was ist ein kartesisches Shuttle? Ein Mikromanipulator? Oder etwa ein polarer Kohlenstofffasermanipulator? Wenn Sie alle Fragen mit einem simplen „Kenn ich nicht“ beantworten, haben Sie wahrscheinlich auch noch nicht von AMG SA in Frankreich gehört.

AMG ist eines der mittelständischen Unternehmen, das erfolgreich auf dem Weltmarkt operiert, dabei aber relativ unspektakulär vorgeht. AMG ist in einem sehr speziellen Nischenmarkt tätig und hat Tochtergesellschaften an wichtigen Standorten in Europa und auf dem amerikanischen Kontinent.

Die Herstellung von Vorrichtungen wie Mikromanipulatoren verlangt Fertigungsverfahren mit äußerst hoher Präzision. Warum der Herstellungsprozess so anspruchsvoll und ausgeklügelt ist, wird klar, wenn man sich der Funktion eines Mikromanipulators bewusst wird: Er wird zum direkten Einwirken auf eine Probe unter einem Mikroskop verwendet. Hierbei ist eine Bewegungspräzision erforderlich, die mit bloßer Hand nicht erreicht werden kann.

Treffen auf hohem Niveau
AMG-Produkte werden auch im Weltraum eingesetzt, wie z.B. polare Manipulatoren, eine weitere Roboterart. Für die Arbeit auf diesem Level muss AMG sich auf extrem zuverlässige Material- und Geräteanbieter verlassen können. Genau deshalb arbeiten Loctite und AMG zusammen.

AMG stieß bei der Entwicklung eines Roboters für die Automobilindustrie auf Schwierigkeiten bei dem Versuch, Aluminium mit Aluminiumguss zu verbinden. Die Kräfte, denen der Roboter im Gebrauch standhalten muss, können bis zu 6 G betragen. AMG versuchte zunächst, die Werkstoffe auf herkömmliche Weise, d. h. mechanisch, zu verbinden. Diese Vorgehensweise – d. h. Schweißen – schlug jedoch fehl. Die Verbindung war nicht stark genug, um die Funktionsweise der Vorrichtung zu garantieren. AMG wandte sich an Loctite und die Loctite Techniker fanden eine Lösung: den 2-K-Epoxidklebstoff Loctite 9466. Mithilfe von Klebstofftechnologie konnte der Roboterarm alle Tests bestehen – die Klebeverbindung erwies sich als stark genug.

Unübertroffene Beständigkeit
Epoxidklebstoffe sind Teil der Klasse von Klebstoffen, die als Struktur- oder Industrieklebstoffe bekannt sind. Sie können für nahezu jede Anwendung entwickelt werden und weisen unter den herkömmlichen Klebstoffen eine praktisch unübertroffene Wärme- und Chemikalienbeständigkeit auf. Loctite bietet ein großes Sortiment an Epoxidklebstoffen an und kann für spezielle Aufgaben maßgeschneiderte Produkte entwickeln.

Im Fall von AMG war dies nicht notwendig, da die Lösung im aktuellen Produktsortiment gefunden werden konnte. Angesichts der Weiterentwicklung der Geschäftstätigkeit von AMG und der bevorstehenden Herausforderungen könnte sich dies jedoch in der Zukunft durchaus ändern.

Einer der Gründe, warum dieser französische Robotik- und Mikroelektronikhersteller so effektiv auf den Markt reagieren konnte, besteht darin, dass das Unternehmen sich auf bestimmte Nischen spezialisiert hat.




EMail senden

Tel.: +49-89-9268 0

Medien & Downloads