20.09.2010

 

Henkel präsentiert neues Partnerkonzept auf der InnoTrans 2010

 

Weichen auf Erfolg gestellt

Mit dem Anspruch, die steigenden technologischen Anforderungen der Eisenbahnindustrie in praktische Lösungen umzusetzen, präsentiert sich Henkel auf der InnoTrans 2010 in Berlin als kompetenter Partner im Bereich der Klebstoffe, Dichtstoffe und Oberflächentechnik. Besucher des Henkel-Standes in Halle 8.2 erwartet ein ganzheitliches Produkt- und Serviceangebot für die Konstruktion, Montage und Instandhaltung von Schienenfahrzeugen und Einrichtungen der Eisenbahninfrastruktur.

Als weltweit führender Hersteller von Klebstoffen, Dichtstoffen und Oberflächentechnik kennt Henkel die Eisenbahnindustrie und ihre spezifischen Anforderungen genau. Komplexe Produktionsverfahren, die Einhaltung höchster Sicherheitsstandards sowie die Verbesserung der Kosten- und Umwelteffizienz erfordern maßgeschneiderte Systemlösungen aus einer Hand. Mit seinem neuen Partnerkonzept unterstützt Henkel deshalb Unternehmen aus der Bahnindustrie durch den Zugriff auf eine umfassende Wertschöpfungskette: Angefangen bei der technischen Beratung und Umsetzung neuer Produktionsverfahren, über die Bereitstellung eines umfangreichen Produktportfolios bis hin zu praxisnahen Schulungen für Mitarbeiter.

Die gesamte Wertschöpfungskette im Blick
Von der Konstruktion und Montage bis hin zur Instandhaltung bietet Henkel mit den führenden Marken Loctite, Teroson, Multan und P3 ein umfassendes Produktportfolio für Schienenfahrzeuge und -anlagen. Dies beinhaltet die gesamte Bandbreite an technischen Hochleistungsklebstoffen, dauerelastischen Dichtanwendungen sowie fortschrittlichen Lösungen im Bereich der Metallbearbeitung, Oberflächenbehandlung und Reinigung. Die jeweiligen Technologien kommen dabei in einer Vielzahl unterschiedlicher Anwendungen erfolgreich zum Einsatz. Ein Beispiel ist die Entwicklung neuer Systeme zur Verbesserung des Crashverhaltens. Aber auch bei der Wartung undichter Flansche und Gewindeanschlüsse, zur Reparatur isolierter Schienenstöße oder für die Außenreinigung von Schienenfahrzeugen und Wagons werden leistungsstarken Produkte von Henkel eingesetzt.

Aktuelle Innovationen, die auch unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit einen echten Mehrwert bieten, präsentiert Henkel unter anderem mit einer neuen Generation wassermischbarer Kühlschmierstoffe für die Metallzerspanung. Multan 71-2 mit patentierter Emulgatortechnologie kommt im Gegensatz zu klassischen Produktkonzepten ohne jeglichen Zusatz oder Nachkonservierung von Bakteriziden aus und ermöglicht so eine erhebliche Verbesserung der Arbeitssicherheit. Gleichzeitig bieten die neuen Kühlschmierstoffe auch bei längeren Emulsionsstandzeiten eine hervorragende Prozessstabilität bei gewohnt hoher Qualität und Leistung. Multan 71-2 eignet sich für universellen Einsatz von der Grobzerspanung bis zum Schleifen und hat sich bereits bei zahlreichen Kundenanwendungen im Praxiseinsatz bewährt.

Ein weiterer Entwicklungssprung im Bereich Wartung ist Henkel mit den neuen mittel- und hochfesten Schraubensicherungen Loctite 2400 und 2700 gelungen. Beide Produkte haben ein „weißes“ Sicherheitsdatenblatt, so dass nach den strengen EG-Vorschriften Nr. 1907/2006 - ISO 11014-1 keine Kennzeichnung mit Gefahrensymbolen, R-Sätzen oder S-Sätzen notwendig ist. Die neuen Schraubensicherungen sind ein weiterer aktiver Beitrag zur Verbesserung der Sicherheit am Arbeitsplatz – ohne dass Reparaturwerkstätten dabei Abstriche in der Leistungsfähigkeit in Kauf nehmen müssen. Im ausgehärteten Zustand erzielen diese eine ausgezeichnete Beständigkeit gegen die meisten Industriechemikalien und erlauben den Einsatz bei Betriebstemperaturen bis 150°C.

Nicht zuletzt leistet Henkel auch mit seinen hochwertigen Reinigungslösungen einen zentralen Wertbeitrag für die Einsenbahnindustrie. Neuestes Beispiel ist hier die P3 Scribex 400er Serie für die Instandhaltung. Die Reiniger dieser Produktfamilie entfernen alle bekannten bitumen- und kunstharzbasierten Graffiti Sprühfarben von nicht porösen Oberflächen. Denkbar einfach und vor allem sicher ist dabei die manuelle Anwendung, bei der keine weiteren Geräte erforderlich sind. Bereits ab 5° C entfaltet P3 Scribex 400 die volle Leistung. Nach einer kurzen Einwirkzeit von fünf bis zehn Minuten kann der Reiniger abgewaschen werden. Und auch in punkto Umweltschutz kann der Graffiti-Entferner überzeugen: Alle Produkte der P3 Scribex 400 Serie sind frei von den Inhaltsstoffen NMP, NEP, DMSO und Terpenen.

Ein kompetenter Partner auf dem Weg zum Fortschritt
Ein weiterer zentraler Bestandteil des neuen Partnerkonzepts von Henkel besteht außerdem in der leistungsorientierten Zusammenarbeit zur Lösung komplexer technologischer Aufgaben. Ein erfahrenes Team aus Vertriebsingenieuren und Techniker steht bereits bei der Entwicklung neuer Konstruktionskonzepte mit seinem Know-how zur Seite, unterstützt vor Ort die Prozessoptimierung und erarbeitet gemeinsam den Kunden maßgeschneiderte Systemlösungen. Auf diese Weise unterstützt Henkel frühzeitig die Realisierung innovativer und kosteneffizienter Produktionsverfahren. Abgerundet wird das umfangreiche Serviceangebot durch ein praxisorientiertes Schulungsangebot zur Verbesserung der Wartung und Instandhaltung. Mitarbeiter erhalten hier fundierte Kenntnisse über den Einsatz chemischer Produkte zur Verkürzung der Stillstandszeiten von Anlagen. Als kompetenter Partner der Eisenbahnindustrie bietet Henkel damit die Möglichkeit den Unternehmenserfolg im Einsenbahngeschäft dauerhaft zu steigern.


EMail senden

Tel.: +49-89-9268 0

Medien & Downloads