13.09.2012, Düsseldorf

 

Henkel präsentiert emissionsarme Klebstoffe für Reparatur von Kfz-Kunststoffteilen

 
 
 / 
Download: web print
Alle anzeigen
 

Kontakt

Perfekte Klebkraft und mehr Arbeitssicherheit

Zur Reparatur von Kunststoffteilen am Automobil und zum Kleben von Karosserieteilen hat Henkel zwei neue Hochleistungs-Klebstoffe entwickelt, die besonders emissionsarm sind und daher sehr gute Arbeitssicherheit- und Gesundheitsschutzeigenschaften aufweisen.

Immer mehr Autoteile vom Stoßfänger über Kotflügel und Spoiler bis hin zum Tankdeckel bestehen aus Kunststoffen aller Art. Wenn diese reißen oder brechen braucht man einen zuverlässigen Klebstoff. Henkel komplettiert jetzt sein Portfolio erprobter Klebstoffe für die Reparatur von Plastikteilen mit zwei emissionsarmen Zweikomponenten-Klebstoffen auf Polyurethanbasis.

Das Anmischen der zweikomponentigen Klebstoffe ist ausgesprochen einfach dank einer speziellen Mischdüse, über die sie aufgetragen werden. In der Düse mischen sich die beiden Komponenten automatisch und eine optimale Verarbeitungsqualität ist gegeben.

Teroson PU 9225 SF ME  und Teroson PU 6700 ME
Teroson PU 9225 SF ME  ist einsetzbar für die Reparatur aller Plastikteile außen am Fahrzeug. Das Produkt hat eine Topfzeit von zwei Minuten, wird bei Raumtemperatur verarbeitet und anschließend mit einer Infrarotwärmequelle bei 60 bis 70 Grad Celsius ausgehärtet. Die Reparaturstelle lässt sich sehr gut schleifen und bei zusätzlichem Einsatz des Haftvermittlers  Terokal 150 auch problemlos lackieren.

Teroson PU 6700 ME ist ideal für das Verkleben unterschiedlicher Materialien. Das Produkt kann eingesetzt werden bei Metall, Holz, den meisten Kunststoffen und auf lackierten Oberflächen. Der Klebstoff härtet unabhängig von der Umgebungstemperatur und der Luftfeuchtigkeit in rund zehn Minuten aus.

Gute Arbeitssicherheits- und Gesundheitsschutzeigenschaften
Die neuen Polyurethan-Klebstoffe haben gute Arbeitssicherheits- und Gesundheitsschutzeigenschaften. Es gibt keine besonderen Anforderungen für ihre Lagerung, da sie ohne spezielle Gefahrenkennzeichnung auskommen (R40-frei).

Erhältlich sind die beiden Klebstoffe in Gebinden mit zwei Kartuschen zu jeweils 25 ml Inhalt. Für eine genaue Anwendungsbeschreibung steht ein technisches Datenblatt zur Verfügung.

Henkel AG & Co. KGaA