12.01.2012, Düsseldorf

 

Henkel sponsert Motorrad-Titelverteidiger Marc Coma bei Rallye Dakar

 
 
 / 
Download: web print
Alle anzeigen
 

Kontakt

Zwei Champions gemeinsam am Start

Rallye Dakar Vorjahressieger Marc Coma und sein Team in der Kategorie Motorrad wird auch in diesem Jahr von Henkel Ibérica mit seinem Geschäftsbereich Industrieklebstoffe und seiner Marke Loctite gesponsert. Momentan rangiert Coma auf Platz 2 im laufenden Wettbewerb.

Der 35jährige ist der einzige spanische Fahrer, der die Dakar schon dreimal in der Motorradklasse gewonnen hat.  Er nimmt seit 2002 an der Rallye teil. Die Motorrad-Klasse ist die beliebteste Dakar-Rennkategorie. Hier gib es die höchste Zahl von Teilnehmern — und es ist auch die gefährlichste von allen.

Für beide Seiten ist das Sponsoring von großem Nutzen. Das Loctite Logo ist auf den Motorrädern und an der Kleidung der Fahrer und Techniker sehr gut zu sehen.  Darüber hinaus haben sich hier zwei Partner gefunden, die ideal zueinander passen, denn Marc Coma und die Loctite Produkte von Henkel stehen für die gleichen Werte: Ausdauer, Stärke, Leistung, Führungseigenschaften, Erfahrung, und besonders die Leidenschaft für die Welt des Motorsports.

Darüber hinaus unterstützt Henkel die Rallye Dakar wieder mit einer umfangreichen Palette von Kleb- und Dichtstoffen seiner Marken Loctite und Teroson, und eine Gruppe von hochqualifizierten technischen Spezialisten – die sogenannten Loctite-Charlies - steht den Fahrern bei Notfallreparaturen während des Rennens mit Rat und Tat zur Seite. Die Dakar ist für Henkel der perfekte Schauplatz, um das Image des Unternehmens zu stärken und seine breite Palette von Produkten für die Fahrzeug-Instandhaltung und Reparatur unter extremen Bedingungen zu erproben.

Marc Coma schaut in der Welt des Motorsports schon auf eine großartige Karriere zurück. Seine ersten großen Erfolge erzielte er im Endurosport: Die spanische Junioren-Meisterschaft in der 175ccm-Klasse, Silbermedaille in der Enduro Weltmeisterschaft, 4. Platz in der Enduro Senioren-Europameisterschaft 175 ccm, Gewinner der Enduro Weltmeisterschaft “Unter 23”. Ab 2004 ging er mehr als nur einmal als Sieger aus bekannten Rennen hervor:
Baja España Aragón (2004, 2008),  Rallye Sardinien (2005, 2006, 2007, 2010, 2011), Rallye La Pampa (2005, 2006), Pharaonen-Rallye (2005, 2006, 2007, 2010, 2011), Rallye-Raid-Weltmeisterschaft (2005, 2006, 2007, 2010), UAE Desert Challenge (2006, 2007, 2010, 2011), etc. Aber besonders stolz ist er darauf, dass er schon drei Mal die Rallye Dakar gewonnen hat.  

Henkel AG & Co. KGaA