04.01.2012, Düsseldorf

 

Die "Loctite Charlies" bei der Rallye Dakar

 
 
 / 
Download: web print
Alle anzeigen
 

Kontakt

In ihren Händen liegt der Sieg

Auch in diesem Jahr gibt es in Südamerika wieder extrem strapaziöse Geländebedingungen beim härtesten Rennen der Welt: die Rallye Dakar! Die weiten Ebenen Argentiniens, die Bergriesen der Anden und das extreme Klima in den Wüsten von Chile und Peru – das sind die Gegner, die überwunden werden müssen.

Die Fahrer und ihre Teams wissen, dass jede Etappe dieser neuen Auflage des Rennens immer höhere Anforderungen an ihre Fahrzeuge stellt, weil besonders schwieriges Gelände zu meistern ist. Sie wissen aber auch, dass sie nicht alleine sind: Henkel steht ihnen nicht nur mit einer umfangreichen Palette von Kleb- und Dichtstoffen seiner Marken Loctite und Teroson zur Seite, sondern auch mit einer Gruppe von hochqualifizierten technischen Spezialisten, die die Fahrer bei Notfallreparaturen während des Rennens tatkräftig unterstützen.

Diese überall als "Loctite Charlies" bekannten Henkel Spezialisten begleiten das gesamte Rennen. Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, stets als erste im Biwak anzukommen, um dafür zu sorgen, dass die Loctite und Teroson Produkte korrekt und für die effektivste Problemlösung eingesetzt werden können. So sind die Charlies über die Jahre unentbehrlich für die Teilnehmer der Rallye geworden – nicht nur in den vielen Notfällen, sondern auch als zuverlässige Helfer auf dem Weg zum Sieg.

Henkel ist für diese große Herausforderung gerüstet und trägt so entscheidend dazu bei, dass die Teilnehmer und ihre PKWs, Motorräder, LKWs und Quads die enormen Belastungen während des Rennens erfolgreich überstehen können. Die Rallye Dakar bietet aber auch eine hervorragende Gelegenheit, um die Neuentwicklungen des Unternehmens zu erproben und unter Beweis zu stellen, dass die Produkte selbst in den schwierigsten Situationen optimale Leistungen bringen.

Wer sind die “Loctite Charlies” in diesem Rennen?
Vier hochqualifizierte und erfahrene Loctite / Teroson Spezialisten begleiten die Rallye, um den Teilnehmern mit umfassender technischer Beratung für den Einsatz der Produkte zur Seite zu stehen. Sie werden in den Biwaks mit zusätzlichen Produktvorräten auch für nächtliche Reparatur- und Instandsetzungsarbeiten direkt vor Ort bereit stehen.

Jean Gaborit
Jean leitet das Team der Loctite Charlies und stammt aus Frankreich. Der sechzigjährige Spezialist hat bereits siebenmal in Folge an der Rallye Dakar teilgenommen. Er arbeitet seit 30 Jahren für Henkel (15 als Außendienstmitarbeiter und danach 15 Jahre als Regionaler Verkaufsleiter in Europa). Jean hat ein Technikstudium absolviert und besitzt den Bachelor-Grad im Sales Management.
 
Candido Gomes
Candido stammt aus Portugal und kam vor 10 Jahren zu Henkel in Frankreich. Er ist 47 Jahre alt und arbeitet im Technischen Service im Bereich Fahrzeugreparatur & Instandhaltung. Er verfügt über sehr umfangreiche praktische Erfahrungen im Einsatz von Kleb- und Dichtstoffen. Für ihn ist es die zweite Rallye Dakar.

José Cornejo
José ist in Argentinien geboren, 37 Jahre alt und kam 1999 zu Henkel. Aktuell ist er für den lokalen Markt im Bereich Fahrzeugreparatur & Instandhaltung zuständig. Er hat Maschinenbau und Betriebswirtschaft studiert. E wird zum zweiten Mal Gelegenheit haben, beim Rennen seine Kompetenz unter Beweis zu stellen.

Ignacio de Améstica
Ignacio stammt aus Chile und ist seit 2006 bei Henkel. Heute ist er Key Account Manager für Polymer Composite Produkte. Er ist Ingenieur, 29 Jahre alt und auch für ihn ist es die zweite Rallye Dakar.

Henkel AG & Co. KGaA